X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.
Besucher aktuell: 23236 (0 eingeloggt)

EPLS-Kurs

European Pediatric Life Support


Einführung
Registrierung, Vorstellung der Ausbildermannschaft, Philosophie des Kurses, praktische Informationen, Erkennen des kritisch kranken Kindes.

Basismaßnahmen der Wiederbelebung bei Säugling und Kind
Theorie und Praxis mit jeweiliger Prüfung: Sequenz der Basisreanimation beim Säugling und Kind mit 1 und 2 Rettern, Fremdkörperentfernung bei Säugling und Kind, der Gebrauch des AED-halbautomatischen externen Defibrillators bei Kindern von 1-8 Jahren.
Erweiterete Maßnahmen der Wiederbelebung bei Säugling und Kind.

Vorträge
Atemwegsmanagement,
Herzstillstand und Dysarrhytmie,
Traumamanagement,
Wiederbelebung beim Neugeborenen,
Stabilisierung, Monitoring und Transport des kritischen Kindes
(Kinder mit besonderen Bedürfnissen-optionaler Vortrag der ital. Ges. für päd.Notfallmedizin)
Ethische Aspekte

Übungsstationen

Handfertigkeiten
Öffnen der Atemwege, Schutz der Halswirbelsäule, Beutel-Masken-Beatmung
Sauerstoffgabe, Larynxmaske, Intubation
Gefässzugang, Volumenersatz, Medikamente
Defibrillation und Arryhtmien

Intergrierte Szenarien
Ateminsuffizienz
Kreislaufinsuffizienz und Trauma
Neugeborenenwiederbelebung
Herzstillstand und Teamwork

Theoretische und praktische Lernkontrolle

Ausbilder: Akkreditierte EPLS-ER/IRC Ausbilder des alpinen Ausbildungszentrum für pädiatrische Notfallmedizin und anderer Partnerorganisationen.
Kurskoordinator: Burkhard J. Wermter

Voraussetzung: besuchter PBLS-D Kurs
Stufe 1: öffentlicher Bereich
Stufe 1: öffentlicher Bereich
Stufe 1: öffentlicher Bereich
Stufe 1: öffentlicher Bereich
© Landesrettungsverein Weißes Kreuz-onlus 2010